DOWNLOAD
DiskBoost
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten DiskBoost Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Ähnliche Themen

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win 2000/XP/Vista/Win 7
Dateigröße:
1.61 MB
Aktualisiert:
28.01.2013

DiskBoost Testbericht

Stefan Gunther von Stefan Gunther
Schnellere Datenverarbeitung durch virtuelle Festplattenkapazitäten.

Funktionen

  • Temporär existente Festplatte konfigurieren
  • Datenverschlüsselung
Die Festplatte ist in modernen Datenverarbeitungs-PCs eine Bremse. Da Datenzugriffe bei der Festplatte über mechanische Prozesse vonstatten gehen, funktionieren diese wesentlich langsamer als virtuelle Ausleseprozesse. In DiskBoost von Everstrike Software wird an dieser Schwäche gearbeitet. Das Tool dreht zudem noch so an manch anderer Schraube, die die Systemgeschwindigkeit regelt.

Eine dieser Schrauben ist der RAM-Speicher des PCs. Die RAM-Module werden in ihrer Kapazität immer größer. Im Speicher werden Daten zwischengelagert, auf die oft zugegriffen wird. So müssen genau diese Daten nicht permanent auf der Festplatte neu ausgelesen werden, was die Geschwindigkeit der Prozessierung hinaufsetzt. Das kritische am RAM ist, dass alle Daten mit dem Herunterfahren des Rechners gelöscht werden. Mit DiskBoost ist es nun möglich, virtuelle Festplatten zu erzeugen, auf denen Daten virtuell abgelegt werden können. Die Zugriffe sind damit nicht mehr mechanisch und laufen somit wesentlich schneller ab.

Aus den virtuellen Festplatten ergibt sich eine interessante Möglichkeit des Datenschutzes. Mit DiskBoost ist es möglich eine virtuelle Festplatte so zu konfigurieren, dass sie temporär existent ist. Damit steht sie zwar zu jedem Neustart wieder bereit, sie ist dann jedoch geleert. Sollen sensible Daten wie der Browser Cache nicht auf der Festplatte gesichert werden, wo ein Löschen das Wiederherstellen der Daten nicht ausschließt, können sie auf dem virtuellen Speicher abgelegt werden. Mit Herunterfahren sind alle Daten unwiederbringlich gelöscht, da sie eigentlich ja nie wirklich auf dem Rechner existent waren.

Eine starke Verschlüsselung der virtuellen Festplattenspeicher stellt sicher, dass sie nicht von drive-by-Hacking betroffen sind. Zudem arbeitet der PC mit den Programmen und Daten, die auf einem virtuellen Speicher abgelegt sind, wesentlich effizienter. In der Prozessierung von vielen, immer wieder gleichen Daten macht sich DiskBoost sofort bemerkbar.
Fazit: DiskBoost ist die komfortable Lösung, um die Zugriffsgeschwindigkeit auf Daten über eine virtuelle Festplatte zu ermöglichen: Sicher und schnell.

Pro

  • Schnellere Zugriffe auf abgelegte Daten

Contra

  • keine

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]